Sprich mit uns! Sprechen Sie mit uns!  

Der sprechchor sucht für sein in Wolkersdorf im Weinviertel stattfindendes Projekt
"Wem gehört das Land?" für zwei Aufführungen am 9. Juni und 1. Juli 2018 noch ChorsprecherInnen. 
Die sieben Proben finden jeweils sonntags von 11 bis 14 Uhr im April, Mai und Juni
in Wien statt. Für ein Pausenfrühstück ist gesorgt! 

Bei Interesse bitte This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. melden!

 


 

  Radioschrittmacher. Der Tonträger. 

 Erschienen bei stimmdruck im Oktober 2017.

CDs können auch gerne über uns per This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. bestellt werden (€ 12,-)

IMG 9658

 


 

Radioschrittmacher. Die Ausstellung. 

 Galerie am Park

im Oktober 2017

 


 

 Radioschrittmacher. Ein Hörspiel. 

 Als Schritt-zu-Kopf-Beatmung. 

Die Freude am Wandern leitet die Schritte von der Prater Hauptallee über den Kordeschkopf und den Salar de Atacama auf den Totschal, nach Moganshan, nach Torre Grande und weiter ins Radio. Im Radio dem Gehen noch einmal nachgehen. Beim Gehen und beim Nachhören: Hippocampus aktivieren und Gedächtnis bilden. Wie Frequenzen unter den Schritten knirschen, wie uns Gedanken als mehrsprachige Chöre begleiten, in welchen Rhythmen ein Radioschrittmacher zählt und wie daraus Musik wird, in welchem Tempo wir eigentlich gehen und schliesslich in welcher Form das alles aufgezeichnet wird.

Schritte, Text, Komposition, Tonschnitt, Mischung: Bruno Pisek
Zeichnungen: Denisa Angheluta

Zum Anschauen und Nachhören auf kunstradio.at!  

 


 

 viva la poesia et cetera! 25 jahre schule für dichtung. ein fest.

 der sprechchor im rabenhof theater 

ein vierteljahrhundert ist kein lercherlschas! zumal für eine "schule", deren lehrinhalte so unorthodox sind wie ihre unterrichtsmethoden und lehrenden. das muss gefeiert werden! warum nicht mit einer losen klammer, die sich - neben allen internationalen aktivitäten - als "wienerische" konstante durch die geschichte der schule für dichtung zieht: das strizzitum. denn goschert sein mit schmäh ist auch eine kunst. prost! 

Hier gehts zum festprogramm

live on stage:

dental princes (ann & lucy cotten, mario schlager)
antonio fian, gerhard rühm, 
der sprechchor 
(leitung: bruno pisek),
worried man & worried boy,
judith nika pfeifer, falco
(angefragt)
moderation: fritz ostermayer

rabenhof theater, rabengasse 3, 1030 wien
eintritt frei (ab 19 uhr)
 

Samstag, 10. Juni 2017, 20 Uhr    

  


  

Der sprechchor bei Hans Groiss im Ö1-Nachtquartier 

Wir gründen einen Sprechchor. Sprechchorleiter Bruno Pisek zu Gast bei Hans Groiss. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 - 22 69 79, Mails an nachtquartier(at)orf.at.

Der Komponist, Tonmeister und Autor Bruno Pisek hat 2013 einen Sprechchor gegründet. Dieser Chor singt nicht - wie der Name schon sagt - sondern spricht: Gemeinsam, rhythmisiert, im Kanon oder asynchron. 

Im Ö1 Nachtquartier wird Künstler Bruno Pisek mit Hans Groiss über das politische Moment des gemeinsamen Sprechens diskutieren und über Telefon einen Sprechchor für das Radio zusammenstellen. Rufen Sie an und machen Sie mit unter 0800 - 22 69 79. Gerne können Sie aber auch einen kurzen Text an nachtquartier(at)orf.at schicken - der Radiosprechchor wird diesen interpretieren. 

Die Mitglieder des Sprechchors kommen aus allen Gesellschaftsschichten und sprechen insgesamt sieben verschiedene Sprachen, darunter russisch, spanisch und türkisch.

"Es ist weit gefehlt unsere Stimmen als Körperausscheidungen verstehen zu wollen. Sie sind dazu da, unsere Gesichter und unsere Körperhaltungen zu formen", meint Pisek. Als Chorleiter dirigiert er virtuos wie Franz Liszt am Klavier spielte: Pisek springt gestikulierend vor den Chor oder zeigt auf metergroßen Partituren, wo sich Sprecherinnen und Sprecher zum gemeinsamen Artikulieren verbal treffen sollen. Überhaupt bewegt sich der Chor sehr viel, manchmal wie ein Gospel-Ensemble. Das erste Stück für den Sprechchor hieß übrigens "Wir bleiben nicht still".

Für Bruno Pisek ist das temporäre Zusammentreffen wichtig. Die Mitgliederzahl der Sprecherinnen und Sprecher ändert sich auch und im Juli 2016 gründete er in Shanghai einen Sprechchor, der auch in der Shanghai Symphony Hall zur Aufführung kam.

Mittwoch, 7. September 2016, 00:05 Uhr   

 


   

SHANGHAI RADIO DIARY. Eine Radio-Oper

Für die Ö1 Kunstradioproduktion SHANGHAI RADIO DIARY von Bruno Pisek übernahm der sprechchor den deutschsprachigen Teil der Chorpartitur. Ein temporär ins Leben gerufener Sprechchor in Shanghai hat die chinesischen, estnischen, spanischen, ungarischen, gaelischen und englischen Teile der Chorpartitur aufgenommen. Das Radiotagebuch beinhaltet eine Kurzoper für Sopran, Bariton und gemischtes Ensemble chinesischer und europäischer Instrumente, zwei Sprechchöre, Kammermusikensembles, Erzählstimmen und atmosphärische Geräuschtöne. Details zur umfangreichen Produktion - insgesamt 60 Beteiligte - bitte unter folgendem link: http://www.kunstradio.at/2016B/28_08_16.html   

Sonntag, 28. August 2016, 11:03 Uhr


 

 "k_ein gefäß" als sprechchorische Fassung bei Ausstellung "Spiel Feld"

Der sprechchor hat mit der Bildhauerin und Installationskünstlerin Susane Onic zusammengearbeitet. Für die Ausstellungseröffnung "Spiel Feld" in der gotischen Halle - Raum für neue Kunst hat der sprechchor den Text "k_ein gefäß" von Susane Onic in eine sprechchorische Fassung gebracht und eine Aufnahme für die Performance hergestellt. Das Stück war während der laufenden Ausstellung als Installation zu hören. link: http://www.kultur.graz.at/kalender/event/981728713 

ab 29. März 2016

   


  

 Sprechchor zu Hören auf Ö1: "Nachtbilder - Poesie und Musik"

Der Publikumssieger des gemeinsam von Ö1 und RadioKulturhaus veranstalteten Lyrikwettbewerbs "Hautnah" präsentiert sich mit einem Mitschnitt vom 22. September aus dem Wiener Funkhaus in der Sendereihe "Nachtbilder - Poesie und Musik"! Bearbeitung: Bruno Pisek, Redaktion: Nikolaus Scholz und Edith Ulla Gasser

Samstag, 21. November 2015, 22:00 Uhr

   


  

Gastspiel im Schloss Rothschild in Waidhofen/Ybbs   

Im Rahmen von Kultur am/im FLUZ, der Kleinkunstreihe im Schloss Rothschild in Waidhofen/Ybbs, erzählte der sprechchor Geschichten und rezitierte Gedichte in musikalischer Form. Der sprechchor ist mehrstimmig und mehrsprachig gesetzt. Es wurden in vier Räumen im Schloss Rothschild Textpartituren im Wandgobelinformat aufgehängt. Um diese dann Raum für Raum zum Klingen zu bringen. Das Publikum ging mit. Die überraschende Schlossmusik spielte ein genialer Ybbstal'scher Bläsersatz.  

Samstag, 26. September 2015, 20:00 Uhr 
 

  


 

 Hautnah - Lyrik live im KlangTheater 

Der Publikumssieger des gemeinsam von Ö1 und RadioKulturhaus veranstalteten Lyrikwettbewerbs "Hautnah" präsentierte sich - ausnahmsweise und aus Platzgründen - im Studio 3: der sprechchor

Dienstag, 22. September 2015, 20:00 Uhr

 


 

der sprechchor bei "Wir sind Wien"-Festival 

 Im Rahmen des "Wir sind Wien"-Festivals war der sprechchor zu Gast bei "Sich verzeichnen - zwischen Gürtel und Schmelz" - einer Ausstellung von Mikki Muhr im Basis.Kultur.Raum im 15. Bezirk. 

 


 

Hauptbücherei als Bühne für den sprechchor

 Aus Recherchen und den Zeiten, die Bruno Pisek in den Colleges der Hauptbücherei verbracht hat, entstand das Stück Die Hauptbücherei. Ein kommunikativer Ort. Es ist eine Erzählung über das Kommen und Gehen in dieser erstaunlichen Architektur, über die Konzentration und Unruhe der Lesenden, Studierenden, Suchenden und über Austausch, Entrückung und leise Betriebsamkeit. Eine Erzählung in einer eigenen Form der Vielstimmigkeit und Mehrsprachigkeit und klanglichen Realisation. Aufgeführt wurde das Stück mit dem sprechchor und einem Instrumentalensemble am Mittwoch, 18. März.

Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei:

"Das Experiment ist geglückt. Bruno Pisek, der sprechchor und die MusikerInnen führten ein wunderbares musikalisch-poetisch-witziges Denkmal für die Wiener Hauptbücherei auf. Das Publikum reagierte mit Begeisterung, ich fühle mich beschenkt."

 


 

 

4. Platz bei Kurzhörspielwettbewerb Track 5'!

Aus knapp 100 Einsendungen unter die ersten 15 Kandidaten zu gelangen ist bereits eine wertvolle Auszeichnung! Aber dem sprechchor gelingt noch mehr: im Publikumsvoting wählten Ö1 HörerInnen und Hörer unser Hörspiel mit dem Titel "Unsere Wechselwelt aus Sprechlehm" auf den guten vierten Platz. Wir freuen uns sehr!

 

  


 

Werkstatt-Konzert im Porgy&Bess 

Überdimensionale Textpartituren haben die strenge Kammer in ein Texttheater transformiert: Am Montag, 16. Februar, verwandelte der sprechchor die strenge Kammer des Porgy&Bess in eine worttrunkene Probebühne!
Danke, es war ein schöner Abend! 

 

 


 

 

Publikumspreis Hautnah!

Nan'n Yogi issoyo! Ich bin hier! Ben burdayim! Ich lebe! Vivo! Ja zhyvu - das mehrsprachige Gedicht „Wir sind hier" wurde zum Publikumssieger des Ö1-Lyrikwettbewerbs „Hautnah" gewählt. Der sprechchor unter der künstlerischen Leitung von Bruno Pisek freut sich sehr. Wir treten als Publikumsgewinner am 22. September 2015 im Funkhaus Wien auf. Aus dem Mitschnitt beim Auftritt entsteht eine Sendung für die Ö1-Lyrikreihe „Nachtbilder". 

 

 


 

 

2015 is Art's 1.000.052nd Anniversary!

 

"Wieder im Radio!" Mit neuen Stücken ist der sprechchor am Freitag, 16.1.2015 auf Ö1 Kunstradio - Radiokunst zwischen 23:03 und 23:59 Uhr zu hören. Informationen dazu gibt es unter: http://kunstradio.at/2015A/16_01_15.html

Anlässlich des international gefeierten Art‘s Birthday - des Geburtstags der Kunst, wird der sprechchor am Samstag, 17.1.2015 auch live im Studio - Funkhaus Wien, Studio III, 19:00-23:00 - zu sehen und über Radio-Stream https://m2m.ebu.ch/stream/haydn.php zu hören sein. Das genaue Programm wird noch auf der Kunstradioseite bekannt gegeben.

Listen to EBU orbital space during the celebrations on the 17th January, from 19 to  23 hours! https://arsacustica.wordpress.com

 

 


 

Aussendung 1 Helmut Wimmer